Roland Mönikes

Roland Mönikes greift auf Erfahrungen aus über 15 Jahren Berufspraxis in unterschiedlichen Rollen als Syndikus, Geschäftsführer, Projekt-Manager und Berater zurück.

Sein Fokus liegt auf der ganzheitlichen Transformation von Organisationen im Bereich von Aufbau-, Ablauf- und Entscheidungsstrukturen. Roland Mönikes versteht sich hierbei als Umsetzungsberater, der die strategische Ausrichtung seiner Kunden nicht nur durch die Etablierung der passenden Strategie, sondern vor allem durch die maßgeschneiderte Gestaltung und Implementierung der für die Strategieumsetzung erforderlichen Organisationsstrukturen unterstützt. In diesem Zusammenhang behandelt er gleichermaßen Wachstums- und Restrukturierungsfragestellungen.

Roland Mönikes berät primär Kunden aus der mittelständischen Industrie, der Logistik und dem Forschungs- und Wissenschaftsumfeld. Dass scheinbar sehr gegensätzliche Branchen viel voneinander lernen können, fließt hierbei regelmäßig in die von ihm gestalteten individuellen Kundenlösungen ein.

Seine berufliche Laufbahn begann der gelernte Jurist in einem Logistik-Start-up, bevor er 2010 in die Top-Management-Beratung Kienbaum wechselte. In seiner Freizeit ist der verheiratete Familienvater und überzeugte Rheinländer begeisterter Sportler und kümmert sich ehrenamtlich um die berufliche Förderung und Weiterentwicklung von aktiven Leistungssportlern.

Persönlich
Ich bin Sohn eines Ministerialbeamten und einer Sonderschullehrerin, verheiratet und habe eine Tochter. In der ehemaligen Hauptstadt Bonn geboren, hat mich mein studentischer wie beruflicher Weg über Stationen in der Schweiz, in Spanien, in Berlin und in Ulm schließlich wieder ins Rheinland geführt, wo ich mich am wohlsten fühle.

Als ehemaliger Leistungssportler glaube ich fest daran, dass Erfolg nur haben kann, wer sich mit dem richtigen Team umgibt und genug Ausdauer hat, um auch gegen Widerstände für private wie berufliche Ziele zu kämpfen.

Wel­che Ei­gen­schaf­ten schätzen Freun­de an Dir?
Authentizität, Loyalität, Enthusiasmus, Humor und Verlässlichkeit

Dei­ne Lieb­lings­beschäfti­gung nach er­folg­rei­cher Ar­beit?
Die schönste, aber auch seltenste Konstellation ist eine intensive Sporteinheit mit anschließendem Abendessen im Kreise meiner Familie

Wo sam­melst Du Dei­ne Ener­gie?
Zu Hause bei meiner Familie, beim Sport, im Stadion (beim 1. FC Köln) und im Rahmen von ausgiebigen Kochabenden und Grill-Sessions mit der Familie und guten Freunden

Dein Le­bens­mot­to?
Everything will be okay in the end. If it’s not okay, it’s not the end. (John Lennon)