Ralf Weygand

Ralf Weygand greift auf Erfahrungen aus über 30 Jahren Berufspraxis in verschiedenen Rollen als Führungskraft, Projekt- und Programm-Manager, Interim-Manager, Berater, Trainer und Coach zurück.

Stationen waren dabei im Wesentlichen die Finanzdienstleistungsbranche (Schwerpunkt: Banken und Versicherungen), IT-Dienstleister (captive und non-captive) sowie der Öffentliche Sektor. Seit über 15 Jahren fokussiert sich Ralf Weygand auf das Themenfeld „IT/Business-Transformation“ – sowohl bei Geschäfts-, als auch IT-Strategie-getriebenen Transformationsprojekten ist er in beratender oder leitender Funktion aktiv.

Für seine Geschäftspartner verbindet er aktuelle und kurzfristige Handlungs-Erfordernisse mit der mittel- und langfristigen Perspektive insbesondere der „Megatrends“ Konnektivität (Digitalisierung, Fin Tech, Big Data u.a.), Mobilität (Unterwegs-Märkte, 24/7-Gesellschaft, u.a.) sowie Sicherheit (Cybercrime, Digital Reputation, Antifragilität u.a.). Er betrachtet dabei übergreifend die Wechselwirkungen zwischen den Dimensionen Prozesse, Systeme und Personal. Gleichermaßen strategisches Denken und pragmatisches Handeln ist für ihn kein Widerspruch, sondern gelebte Praxis und Selbstverständnis.

Persönlich

Eine sehr wesentliche, persönliche Note in meiner Rolle als Berater ist der konstruktive Umgang mit Veränderung, dem häufigsten Auslöser für ein Beratungsmandat. Chancen und Risiken einer Veränderung aus möglichst vielen Perspektiven bewerten und kontinuierliche Verbesserung anstreben sind für mich dabei der Grundstein für nachhaltigen Erfolg. In meiner Rolle als Leadership & Transformation Coach gestalte ich zusätzliche Räume auch für persönliche Veränderungsprozesse meiner Klienten.  IT/Business-Transformationen sind daher für mich das ideale Umfeld, all meine Erfahrungen nutzenstiftend einzubringen.

Wel­che Ei­gen­schaf­ten schätzen Freun­de an Dir?
Ausgeglichenheit, Verlässlichkeit und Optimismus.

Dei­ne Lieb­lings­beschäfti­gung nach er­folg­rei­cher Ar­beit?
Da meine Arbeitsumgebung normalerweise ein Bürogebäude ist, versuche ich wann immer möglich noch Zeit an der frischen Luft zu verbringen – und das bei jedem Wetter. Das kann mit und ohne Bewegung sein, in Gesellschaft oder auch mal bewusst nur für mich selbst.

Wo sam­melst Du Dei­ne Ener­gie?
Da gibt es keinen bestimmten Ort. Ich praktiziere seit vielen Jahren Qigong, das bedeutet einen bewussten Umgang mit der Lebensenergie („Qi“). Fließt das “Qi” harmonisch, fühlen wir uns lebendig und erleben eine positive Veränderung unserer inneren Wahrnehmung und der uns umgebenden Welt. Das ist für mich im privaten wie auch im beruflichen Umfeld wirksam.

Dein Le­bens­mot­to?
“Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.” (Konfuzius)